Spielplatzprüfung in München und Bayern

DIN SPEC 79161


Auf Spielplätzen müssen Eltern und Kinder auf die Verkehrssicherheit der Geräte und des Platzes vertrauen können. Der Gesetzgeber fordert dies im § 823 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB). Dies bedeutet, dass Betreiber von Spielplätzen alles Zumutbare unternehmen müssen, um einen sicheren Spielbetrieb zur gewährleisten. Hierzu gehört unter anderem die Durchführung der jährlichen Hauptinspektion des Spielplatzes. Als qualifizierter Spielplatzprüfer (nach DIN SPEC 79161) führen wir die Prüfung von Spielplatzgeräte in folgenden Anwendungsbereichen durch:

  • Kindertageseinrichtungen
  • Schulen
  • Vereine
  • Restaurants
  • Wohnanlagen
  • Einkaufszentren
  • öffentliche Spielplätze
  • touristisch genutzte Anlagen
  • ähnlich öffentlich zugänglichen Orten

Gerne unterbreiten wir Ihnen ein passendes Angebot.


Prüfung auf Kopffangstelle an einem erhöhten Spielhaus mit Prüfkörper:

Dort wo Kinder rutschen dürfen sich keine Kordeln verfangen. 

Prüfung auf Kordelfangstellen:

Prüfung auf Kopffangstelle an einem Zaun:

Oftmals sehr schwierig zur erkennen:

Feuchtigkeit und Regenwasser dringen durch Risse tief in den Querbalken einer Schaukel ein und bilden Staunässe. Diese greift das Holz an und reduziert dessen Tragfähigkeit.

Obwohl sich in der visuellen Inspektion des Querbalkens keine morschen Stellen zeigten, war der Innenbereich nahezu vollständig verfault. 

Alle Bilder: Ingenieurbüro Feicht